Champagen Devaux | F
Weitblick,
über Grenzen hinweg.

Das Champagnerhaus Devaux wurde 1846 von den Brüdern Jules und Auguste Devaux gründet. Nach ihnen nahm Madame Augusta Devaux die Geschicke in die Hand und schaffte es mit Talent und Energie, das Haus weltweit berühmt zu machen. Schon Ende des 19. Jahrhunderts exportierte Devaux drei Viertel seiner Produktion. 1986 legten seine Erben 1986 in die Hände einer Gruppe von Winzern, um den Fortbestand dieser namhaften Marke zu sichern. Seither hat die Union Auboise unter Präsident Laurent Gillet die Verantwortung über die Erzeugnisse der Champagnermarke Devaux.

Der Champagner verdankt seinen Charakter den Weinbergen im Herzen der Côte des Bar, die einen der besten Pinot Noirs der gesamten Region hervorbringen. Alle Champagner aus dem Hause Devaux werden ausschließlich aus Pinot Noir und Chardonnay hergestellt, die mit größter Sorgfalt vinifiziert werden und in den eigenen Kellner reifen.

Das wahre Geheimnis der exzellenten Qualität der Devaux-Champagner ist ebenso einfach wie effektiv: Der Anteil der Reserve-Weine ist mit 15 - 40 % ungewöhnich hoch, zusätzlich lagern die Champagner lange Zeit auf der Hefe:

  • Les Classiques: min. 3 Jahre
  • Collection "D": min. 5 Jahre
  • Jahrgangs Champagner: 5-8 Jahre

Mit 3 bis 12-monatiger Flaschenreife nach der Degorgierung wird Devaux unter anderen in den führenden Michelin-Stern-Restaurants der Welt serviert.